Soul People and
Soul Music.

Nationale und lokale Musikgrößen folgen jährlich der Einladung von Nelson Müller, Henning Baum und Rolf Stahlhofen und werden die Gäste im Colosseum Theater auch 2019 wieder verzaubern. Seien Sie mit dabei und erleben unvergessliche Momente und ein mitreißendes Gala-Konzert. Mit der Unterstützung der Künstler und Gäste werden wichtige Hilfsprojekte der beiden Vereine Menschenmögliches und Ehrenamt Agentur Essen gefördert.

Nelson Müller

Der Essener Sternekoch und Schirmherr der Vereine Menschenmögliches und Ehrenamt Agentur Essen ist Inhaber der Restaurants „Schote“ und „Müllers auf der Rü“ in Essen. Seit diesem Jahr sind sowohl das Gourmetrestaurant als auch das Bistro miteinander vereint und mitten in Essen-Rüttenscheid zu finden. Als Fernsehkoch für das ZDF tritt er regelmäßig in verschiedenen Sendungen als Gastro-Experte, Moderator und Juror auf. Zudem ist er auch als Sänger mit einer Band unterwegs.

Henning Baum

Seit 2013 ist der gebürtige Essener bereits Schirmherr der Vereine Menschenmögliches und Ehrenamt Agentur Essen. Bekannt geworden ist er in der Hauptrolle als „Der letzte Bulle“. Für seine Rolle in „Herz und Handschellen“ wurde er mit dem deutschen Fernsehpreis als bester Serienschauspieler ausgezeichnet. Mit der Realverfilmung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ sowie der Kinoversion vom letzten Bullen war er jüngst auf der großen Leinwand zu sehen. Im nächsten Jahr folgt mit „Jim Knopf und die wilde 13“ die Fortsetzung des Erfolgsfilms.

Hartmut Engler (PUR)

Als Frontmann und Songwriter der Erfolgsband PUR zählt Hartmut Engler seit Jahrzehnten zu bekanntesten und erfolgreichsten Künstlern der deutschsprachigen Musik-Szene. Songs wie „Abenteuerland“ oder „Lena“ sind aus den Köpfen kaum mehr wegzudenken und genießen Kultstatus.  In den mehr als 35 Jahren im Musik-Business verkaufte er rund 12 Millionen Platten. Seine Texte transportieren Emotionen, persönliche Erfahrungen und Tiefgang und sprechen unzähligen Fans aus der Seele. Diese Qualität erkannte zum Beispiel auch Peter Maffay, für den Hartmut Engler mehrfach Songtexte schrieb. Seine bodenständigen Werte wie Sympathie, Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit lebt der Sänger sowohl auf der Bühne als auch im Privatleben. In diesem Jahr tritt er auf Einladung von Nelson Müller beim Christmas Soul auf.

Rolf Stahlhofen feat. Söhne Mannheims

Rolf Stahlhofen gehört zum festen Ensemble des Christmas Soul. Erstmalig wird er in diesem Jahr von seinen Kollegen, den Söhnen Mannheims begleitet. Die Band zählt ebenfalls zu den bekanntesten Formationen in Deutschland und die Songs wie „Und wenn ein Lied“ und „Geh davon aus“ haben Ohrwurm-Charakter. Seit fast 25 Jahren sind die Söhne Mannheims ein Begriff in der Musik-Branche und haben einen neuen Stil etabliert – eine gelungene Mischung aus Hip Hop über Reggae bis Soul.  Die Heimat Mannheim bezeichnet die Band als Kraftzentrum und Kompass. Egal wohin sie gehen, sie wissen, wo sie herkommen. 1995 fing alles in Mannheim an – als Idee von Freunden und einer Vielfalt an Stimmen, Temperamenten und Sounds.

SEVEN

SEVEN ist Vollblutmusiker - eigenwillig und unglaublich kreativ und das seit seinem Debüt im Jahre 2002. Mit einem DJ, einem MPC und vielen Songideen entstand sein erstes Album. In der Schweiz war er Support-Act von Destiny´s Child und das Soul-Funk-Fieber wurde immer größer. SEVEN hat es auf Anhieb geschafft, sich als einer der Schweizer Livemusiker zu etablieren. Auch in Deutschland ist er mittlerweile einem breiten Publikum bekannt. Bei einem Auftritt der Söhne Mannheims bei einem Festival war SEVEN im Publikum und wurde von einem der Söhne spontan auf die Bühne geholt. Darauf folgte die Einladung in das TV-Format „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ im Frühjahr 2016. Für die vielen neuen Fans stellte SEVEN nach neun Studio-Alben ein „Best Of“-Album zusammen, auf dem er sein imposantes Repertoire auf zwei CDs präsentiert. 2019 wird er das Publikum beim Christmas Soul begeistern.

Flinte

Sommer 2015. Zwei gute Freunde sitzen in ihrer Lieblingskneipe in Kreuzberg. Alexa und David klagen sich gegenseitig ihr Leid über zerbrochene Beziehungen und frustrierende nine to five-Jobs. Im Büro alt werden? Das geht deutlich besser. Ihre eigentliche Leidenschaft ist das Musikmachen - und zwar schon seit früher Jugend. Alexa singt und schreibt Texte, David spielt Gitarre und komponiert. So entsteht ein erster gemeinsamer Song: Irgendwie Deutschpop und irgendwie auch nicht. Hauptsache ehrlich und mit Kante. Produzent Kraans De Lutin wird fortan mit ins Boot geholt, den Alexa bei ihrem ersten Studiojob kennengelernt hat. Die Band Flinte erblickt das Licht der Welt. In diesem Herbst brachte Flinte ein neues Album auf den Markt, eingespielt mit einer sechsköpfigen Band. Das Ergebnis: Ein Album benannt nach der Kneipe, in der alles begann "Bad Kreuzberg". Irgendwas zwischen Therapie und Klassenfahrt für Erwachsene. Sie werden für einige Überraschungen beim Christmas Soul 2019 sorgen.

Ivy Quainoos

Ivy Quainoos große Karriere begann in der Casting-Show „The Vocie“. Sie hat das Format gerockt und die erste Staffel gewonnen. Im Anschluss ein Album aufgenommen, einen Nummer−2-Hit in den deutschen Singles-Charts gelandet, war auf Tour, hat einen Echo und zwei goldene Schallplatten für mehr als 200.000 verkaufte Alben erhalten und über den Catwalk der Fashion Week gefegt. Die Sängerin ist jung, ehrgeizig und hungrig aber auch immer selbstreflektierend und bescheiden. “Es wissen doch alle, wo ich herkomme”, sagt sie. “Und selbst wenn die Aufmerksamkeit am Anfang ganz nett war, will ich in erster Linie Musik machen — und nicht nur das Gesicht einer Castingshow sein.”

Phil Fuldner

Als Produzent und Songwriter für namhafte Pop-Acts wurde Phil Fuldner mit etlichen Gold- und Platinschallplatten ausgezeichnet und seine frühen Hits wie „The Final - Captain Future Theme“ oder „Miami Pop“ sind Klassiker in der Hall of Fame der elektronischen Club- und Dance Music. Regelmäßig bespielt Phil Fuldner Clubs wie das Berliner „Watergate“ sowie das „Pacha“ oder „Amnesia“ auf Ibiza ebenso spielerisch und stilsicher wie schillernde Corporate Events und Aftershow Partys. Seine einzigartige Mixtur aus House, Hip Hop, Funk, Urban und Weltmusik hat ihn zu einem der gefragtesten deutschen DJs gemacht.

Seit Ende 2018 ist Ex-MTV Moderator Fuldner Mitglied der legendären „Glitterbox“ Familie, der aktuell weltweit erfolgreichsten und angesagtesten House- und Disco Partyreihe. Darüber hinaus arbeitet er momentan an seiner kommenden LP, auf der viele nationale und internationale Gastkünstler zu hören sein werden.

Impressum

Verantwortlich:

 

Menschenmögliches e.V.
Wallotstraße 4

45136 Essen

 

Simone Oster

T 0201 174100-26
E s.oster@kem-med.com

Screendesign by TAS:

 

TAS Emotional Marketing GmbH

Max-Keith-Straße 66

45136 Essen

 

T 0201 84224-0

F 0201 84224-395

E office@tas-agentur.de

Haftungsausschluss:

 

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der darin enthaltenen Informationen übernommen werden.

 

Sofern von dieser Website auf Internetseiten Dritter verwiesen wird, übernimmt die TAS Emotional Marketing GmbH keine Verantwortung für deren Inhalte

SOUL MUSIC-TICKETS

exklusiv auf eventim.de